Aufgewühlt

… bin ich. Von einem schlimmen Traum, der meine Arbeit zum Thema hatte, einem Streit mit meinem Mann und einer Panikattacke letzte Nacht.

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

8 Kommentare zu „Aufgewühlt

  1. Ich habe auch fürchterlich geträumt. Aber gut. Ich habe einen Job verloren (noch vor Corona) und meinen Liebsten. Die Träume sind eine Art, mit der mein Kopf die Sache auskämpft. Ich bin froh, dass da was los ist. Solle Szenarien im Leben möchte kein Mensch erleben. Was ich meine: Wer solche Träume hat, setzt sich auseinander. Da bewegt sich was. Ich koche mir in solchen Fällen erst mal einen Kaffee und setze mich ans Fenster. Die Welt steht also noch. Ich lebe. Was erzählt mir der Traum von meinen Ängsten? Hat er, trotz aller Grausamkeit auch eine Lösung parat (nicht oft, aber manchmal gibt es einen Hinweis). Danach duschen und sorgfältig und schön anziehen. Ich hab schließlich gerade eine fürchterliche Nacht überlebt. Frohes Fest!

    Gefällt 5 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: