Verrückt geträumt

… habe ich mal wieder. War im Referendariat und wohnte im Studentenwohnheim. Habe nicht begriffen, wo meine Wohnung aufhört und der Gemeinschaftsbereich beginnt. Habe mich dauernd verlaufen.

Entdeckte dauernd neue Türen, die ich schließen und absichern musste. Hatte aber Angst, dass mein Mitbewohner dann nicht mehr reinkommt, weil er keinen Schlüssel mithatte.

Denke, es ging wieder mal um mein altes Thema Nähe und Distanz. Aber auch um Abgrenzung und Vertrauen. Und letztlich um Identität.

Der Traum hat mich den ganzen Tag noch beschäftigt. War sehr eindrücklich.

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: