Ein paar Gedanken zu Disziplin

Disziplin ist ja bekanntlich eine sogenannte Sekundärtugend, die nur gut ist, wenn sie mit den Kardinaltugenden kombiniert wird.

Ich weiß, Disziplin gilt oft als uncool, aber selbst ein Punker braucht Disziplin, wenn er zum Beispiel seiner Ratte Kunststücke beibringen oder sich selbst piercen will.

Ich persönlich hatte schon als Schülerin nie Probleme, die Aufgaben für meinen „Job“, die Schule, zu erledigen. Irgendwie habe ich mein Soll immer geschafft. So ist es auch heute als Lehrerin.

In anderen Bereichen – Haushalt, Sport, Ernährung – mangelt(e) es mir dagegen oft an Disziplin. Dabei gilt auch hier, dass Disziplin ja eigentlich ein Verbündeter ist, um seine Ziele zu erreichen. Ich will mich ja schließlich in meiner Wohnung und meinem Körper wohlfühlen.

Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass ich mir letztendlich nur selbst schade, wenn ich meine Wohnung oder meinen Magen zumülle. Früher dachte ich immer, dass sei ein Statement gegen gesellschaftliche Normen.

Dass wir uns recht verstehen, eine picobello Wohnung oder eine Modelfigur sind immer noch nicht mein Ziel. Auch hier kommt es wie immer auf das rechte Maß an, nicht umsonst ist Maßhalten eine Kardinaltugend. Aber ich weiß inzwischen die Wohlfühlfaktoren eines Schlafzimmers ohne Wäscheberge (wenn auch saubere) und einer aufgeräumten Küche genauso zu schätzen wie einer gesunden Ernährung und von mehr Bewegung im Alltag.

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

6 Kommentare zu „Ein paar Gedanken zu Disziplin

  1. Ich stimme dir zu: eine gewisse Selbstdisziplin ist wohltuend, hilft gegen Nervosität und Überdruss, die einen befallen, wenn alles rundum den Bach runter geht und man den Überblick verliert. Auch geistige Disziplin tut gut: sich den Kopf nicht zumüllen mit allen möglichen Nachrichten, Filmen, Bildern, Musik.

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Ankordanz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: