Hair, hair, hair

Liebe ja meinen Bob, werde den jetzt rauf und runter tragen. Und werde nie wieder meinen Ansatz färben, mag meine silbernen Fäden und mit den Strähnchen fallen sie eh nicht auf.

War schon lange nicht mehr so zufrieden mit meinen Haaren. Habe letzte Woche auch nur nachschneiden lassen. Mache ich alle zwei Monate. Strähnchen erst wieder im September, da sieht man dann auch, welchen natürlichen Strähnchenverlauf meine Silberfäden bilden und kann sich daran orientieren. Bin einfach der Typ für unkomplizierte Frisuren, dauernd den Ansatz nachfärben ist nix für mich und hat mir die letzten Jahre auch optisch nicht mehr gefallen …

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

2 Kommentare zu „Hair, hair, hair

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: