Reflexion – Lustigerweise …

… bin ich ja gerade zufrieden mit meinem Leben.

Läuft beruflich und privat gut. Und mein kaputtes Knie hat sich auch regeneriert.

Jetzt geht es, wenn überhaupt, nur noch um Feintuning und vor allem ums Dranzubleiben: dabei bleiben bei der gesunden Lebensweise, der konstruktiven Einstellung zum Job, beim Begleiten meiner Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden und dabei, mich selbst begleiten, das zu werden, was ich sein will.

„Werde, der du bist.“

von Pindar ist eines meiner absoluten Lieblingszitate.

Ich habe mich außer in der Pubertät selten so gewandelt wie die letzten sechs Jahre. Und bin dabei viel mehr ich selbst geworden (von meiner Lebensführung her) als ich es von 32 bis 43 je war.

Es war eine schmerzhafte zweite Geburt, aber eine nötige.

Ich stimme Christiane Northrup 100 Prozent zu, die von den mittleren Lebensjahren der Frau als Geburt eines neuen Selbst spricht.

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: