Wochenrückblick

Die letzten Tage hatte ich sehr unterschiedliche Gefühle und Erfahrungen. Hier ein Einblick:

Letztes Wochenende hat mein Schatz mir geholfen, hier klar Schiff zu machen. Ich war sehr gerührt und meine Tochter und ich schaffen es, durch kleine Veränderungen im Alltag, die Otdnung aufrechtzuerhalten.

Da meine Tochter Medikamente (einen Moodstabilizer) nimmt jetzt, läuft es in der Schule wesentlich besser und sie kriegt die Klassenarbeiten/Projekte etc. ganz gut hin. Vor allem kann sie sich aufraffen, überhaupt hinzugehen.

Ich habe jetzt einen Plan mit allen noch anstehenden Leistungsüberprüfungen und es wird wohl hart, aber machbar.

Gestern war ich auf Ausflug, wandern trotz kaputtem Knie, Freundin hat mir Wanderstöcke geliehen. War schön, aber anstrengend.

Habe heute noch 30-jähriges Abitreffen, Korrekturen und Haushalt und muss meine Tochter zu Projektbericht antreiben.

Gerade aber bin ich wieder mal gelähmt, ob der vielen Sachen, die bei uns in den nächsten Wochen anstehen. Die Pfingstferien werden wir auch viel arbeiten müssen. Wie an Ostern. Ist einfach viel gerade. Ende Juli dann endlich Sommerferien und wirklich frei.

Bis dahin gilt es durchzuhalten.

Veröffentlicht von Verwandlerin

In der Verwandlung begriffen. Mein Motto: Panta rhei - alles fließt. https://dennallesfliesst.home.blog/

2 Kommentare zu „Wochenrückblick

  1. Liebe Marion, das klingt alles etwas gequält. Ich wünsche dir viel Kraft durchzuhalten und bei aller Belastung dir mehr Schönes zu gönnen wie den gestrigen Ausflug. Schön, dass dein Mann geholfen hat, Ordnung zu schaffen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Verwandlerin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: