Manche Dinge, die man über sich selbst dachte, sind einfach falsch (Urlaubsgedanken Teil 3)

So dachte ich früher immer, ich würde ungerne Sport machen, aber das ist definitiv falsch: Ich gehe gerne Spazieren, Schwimmen und Wandern. Oder mache zur Lockerung Qi Gong oder tanze durch die Wohnung. Wenn ich mich zu lange nicht bewege, merke ich die sprichwörtlichen Hummeln im Hintern und wenn ich die nicht erhöre, werde ich„Manche Dinge, die man über sich selbst dachte, sind einfach falsch (Urlaubsgedanken Teil 3)“ weiterlesen

Auf der Welle der Veränderung🌊

… surfe ich seit ein paar Jahren. Manchmal werde ich dabei von einer Welle unter Wasser gezogen, manchmal kann ich mich gerade so auf dem Brett halten und manchmal bin ich im Flow und stehe mit ausgebreiteten Armen auf dem Brett. Auf jeden Fall bewegt sich seit fünf Jahren ganz viel in meinem Leben und„Auf der Welle der Veränderung🌊“ weiterlesen

Ferienbeginn 🌞🌞🌞

Da ich die vergangenen Wochen im Online Unterricht „richtig“ gearbeitet habe, werde ich jetzt auch „richtige“ Ferien machen. Das heißt: keinen Wecker mehr stellen, viel lesen (auch Leichtes), nicht mehr über Schule reden, viel Musik hören, viel rausgehen. Ferienmodus halt. Ich hatte vorher einen geregelten Tagesablauf mit Schreibtischarbeit, Unterricht im Gruppenchat, kochen, Nickerchen. Spaziergang. Couch.„Ferienbeginn 🌞🌞🌞“ weiterlesen

Man muss einfach irgendwo anfangen 🤸🏻‍♀️🍅🍵

…, dann bringt man die Dinge ins Rollen. Das zeigt sich am Schreibtisch, im Haushalt und eben auch bei der Fitness/Gesundheitsfürsorge. Seit ich Stretching mache, habe ich wieder mehr Lust auf Gemüse statt Pizza und auf Pfefferminztee statt Kaffee. Vermutlich, weil mein Körperbewusstsein gestiegen ist. Es hängt eben alles mit allem zusammen.