Hair, hair, hair

Liebe ja meinen Bob, werde den jetzt rauf und runter tragen. Und werde nie wieder meinen Ansatz färben, mag meine silbernen Fäden und mit den Strähnchen fallen sie eh nicht auf. War schon lange nicht mehr so zufrieden mit meinen Haaren. Habe letzte Woche auch nur nachschneiden lassen. Mache ich alle zwei Monate. Strähnchen erst„Hair, hair, hair“ weiterlesen

Wahnsinn 💇🏻‍♀️

… was so ein kleiner Haarschnitt fürs Wohlbefinden helfen kann! Meine Tochter hat sich, wie schon im Frühjahrslockdown, meinen Haaren gewidmet und ich bin wirklich sehr zufrieden: Ist wieder Longbob (siehe Bild 2) und sie sitzen wieder, fühlen sich gesünder an und ich kann sie wieder offen lassen, ohne wie Calypso in „Fluch der Karibik“„Wahnsinn 💇🏻‍♀️“ weiterlesen

Ich hab’s gern einfach #Styling 💇🏻‍♀️

Ich merke immer wieder: Ich brauche eine unkomplizierte Frisur. Nach Jahren des bevorzugten Wuscheldutts, habe ich ja nach einem Zu-dunkel-Färbeunfall im Lockdown mal Strähnchen probiert, die meine Haare ruiniert haben. Um die Haare zu retten, habe ich seit sechs Wochen auf Longbob gekürzt und trage die Haare gerne offen. Ich hasse es, dass sie immer„Ich hab’s gern einfach #Styling 💇🏻‍♀️“ weiterlesen

Wieder mal Haare💆🏻‍♀️

Da mir meine natürlichen Silbersträhnchen ganz gut gefallen, und ich eh eher so der lässige Frisurtyp bin (viel Wuscheldutt), starte ich nochmal einen Versuch, das ständige Ansatzfärben sein zu lassen. Habe das sonst nie durchgezogen, aber jetzt, so weitgehend im Homeoffice, wage ich nochmal einen Testballon. Da ich ja inzwischen auch in den Längen gefärbte„Wieder mal Haare💆🏻‍♀️“ weiterlesen