Schaufel dich frei!🪂

Bin gerade dabei, mich zu entlasten, indem ich Termine absage und Klassenarbeiten verschiebe. Mir ist klargeworden, dass man, wenn man wie ich dreimal jeweils ein paar Tage Ausfälle hatte (wegen Grippe, Impffolgen und Hexenschuss), den Jahresplan nicht weiter so durchziehen kann. Da ist der nächste Ausfall dann vorprogrammiert. #selfcarefirst

Tja, ich muss den Tatsachen ins Auge blicken …

Ich fürchte, ich muss nochmal Physio-Termine beantragen, das wird so nix. Durch die immer wieder auftretenden Knieschmerzen laufe ich anscheinend falsch und habe schon wieder krasse Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Vermutlich bin ich auch zu viel gesessen. Muss irgendwie versuchen, mehr auf meine Gesundheit zu achten. Dabei dachte ich, ich bin schon ganz gut dabei.

Nachtrag

Der Vollständigkeit halber will ich euch nicht verschweigen, dass ich wegen meiner Kniegeschichte letztes Jahr, die mich monatelang lahmgelegt und mit Schmerzen beeinträchtigt hat, seit Oktober letzten Jahres auch versuche, mein Gewicht zu reduzieren und bewusst auf tägliche Bewegung und auch ab und an meine kniestärkende Gymnastik zu achten. Mein Haupthindernis beim Abnehmen war ja„Nachtrag“ weiterlesen

Na toll

Mein Leben lang war ich Körpertyp „Birne“ und jetzt habe ich es schriftlich, dass ich wie viele Frauen in der Lebensmitte zum „Apfel“ geworden bin. Gesundheitliche Risiken inklusive. Dabei sehe ich immer noch sehr „birnig“ aus. Aber letztlich sind das wohl die Wechseljahre, die meinen Figurtyp wechseln. Schade eigentlich. Jetzt, wo meine alte Figur mal„Na toll“ weiterlesen

Wieder mal Selbstreflexion

Immer wieder verfalle ich in die alten Muster: Ich habe Stress und ich habe plötzlich Heißhunger auf Kohlehydrate, Salziges und Fett. „Hungry Brain“ nennt man dieses Phänomen. Letzte Woche habe ich schon mit bewusstem Essen von Obst und Gemüse dagegen gesteuert und diese Woche werde ich mich bemühen, zusätzlich jeden Tag spazieren zu gehen, auch„Wieder mal Selbstreflexion“ weiterlesen

Kopfdruck ⛈

Stehe ja manchmal etwas auf dem Schlauch. Kam erst jetzt auf die Idee, mein seit Samstag anhaltendes Kopfweh auf erhöhten Blutdruck zurückzuführen. Habe tatsächlich genau die in dem Artikel beschriebenen Symptome und habe heute seit langem mal wieder gemessen: war zu hoch. Habe jetzt in ärztlicher Absprache die Betablocker erhöht.