Vor 10 Jahren

… um diese Zeit ging es mir körperlich und mental auch bescheiden. Ist mir heute Morgen bewusst geworden. Hatte Schleimbeutelentzündung in der Hüfte und auch so Knacken wie jetzt im Knie. Ging nach 6 Monaten wieder weg. Wenn ich lange bergauf gehe, merke ich die Hüfte noch. Damals hat keiner das Wort Arthrose in den„Vor 10 Jahren“ weiterlesen

Überlegungen zu Christentum und Körperlichkeit

Ich beschäftige mich gerade mit dem Islam. Dabei fällt mir auf, dass im Islam der Körper einen hohen Stellenwert hat und gleichberechtigt neben dem Geist steht. Im Christentum des Mittelalters dagegen zum Beispiel wird der Körper traditionell mit Misstrauen betrachtet. Die Frau als Gebärerin der Kinder wurde im christlichen Mittelalter als der Natur ausgeliefert und„Überlegungen zu Christentum und Körperlichkeit“ weiterlesen

Weiblichkeit: Ich und mein Körper 💃🏻🏃‍♀️🧘🏻‍♀️

Als Jugendliche hielt ich meinen Hintern immer für zu dick, heute wäre ich damit voll im Trend. Dann habe irgendwann nach der Geburt des zweiten Kindes akzeptiert, dass meine schmale Taille für immer passé ist. Insgesamt habe ich über die Jahre etliche Kilos zugenommen, langsam aber stetig. Diäten hatten keinen dauerhaften Erfolg. Als ich nach„Weiblichkeit: Ich und mein Körper 💃🏻🏃‍♀️🧘🏻‍♀️“ weiterlesen

In sich hineinhorchen

Dabei gibt mir meine Seele oft körperliche Signale, die empfindlich lauter werden, wenn ich sie ignoriere … In den letzten Tagen waren das Kopfweh und eine vermehrte Neigung zu Heulanfällen und ich habe gerade nochmal die Kurve gekriegt, indem ich die Dinge etwas langsamer habe angehen lassen und an ein paar Stellen Stopp gesagt habe.

Wellfit – Feel Good 🥦🧘🏻‍♀️🌳🎶

Ich merke, dass mir zur Zeit mein körperliches Wohlempfinden besonders wichtig ist: Frisch und gesund kochen, Yoga-Stretching, Spazierengehen. Seit gestern steht auch entspannende Musik (Leonard Cohen, Beethoven) auf meinem täglichen Programm. Tut mir einfach gut.

Man muss einfach irgendwo anfangen 🤸🏻‍♀️🍅🍵

…, dann bringt man die Dinge ins Rollen. Das zeigt sich am Schreibtisch, im Haushalt und eben auch bei der Fitness/Gesundheitsfürsorge. Seit ich Stretching mache, habe ich wieder mehr Lust auf Gemüse statt Pizza und auf Pfefferminztee statt Kaffee. Vermutlich, weil mein Körperbewusstsein gestiegen ist. Es hängt eben alles mit allem zusammen.