Weniger ist mehr

… ist für jemanden wie mich, der in jeder Hinsicht positiv wie negativ zur Fülle und zum Überfluss neigt, ja immer mal wieder ein heilsamer Grundsatz, eine Art Erdung zwischendrin. Versuche gerade mal wieder, mich in dieser Hinsicht ein bisschen zu erden. Übungsfelder: Essen, Kleidung, Kosmetik und dramatisierende Gedanken.

Minimalismus beruhigt ☁️

Als ich klein war, faszinierte mich der Inhalt der Badeschrankseite von meinem Papa: eine Cremedose, Rasierpinsel und Rasiercreme, Mundwasser, Q-Tipps. Fertig. Dieser Minimalismus schien mir in seiner Schlichtheit und Entschlossenheit wunderbar beruhigend. Hier wusste jemand, worauf es ankam. Meine Mutter nahm dagegen mit ihren Cremes, Lotionen und Lippenstiften 2/3 des Badezimmerschrankes ein. Aber auf der„Minimalismus beruhigt ☁️“ weiterlesen