Ähem …

Die gute Nachricht ist: ich bin wieder runter von der Palme. 🏝 Diese eine Klasse ist echt die Kombi des Grauens: ADHS-Kinder (3 Fälle, alle behaupten sie seien „normal“) plus supernervige, notenängstliche Streber. Aaargh. Zweifronten-Zermürbungskrieg sozusagen. Aber es ist ja Advent. 🎄Deshalb habe ich mich wieder abgeregt. (Und weil es eh nichts bringt, sich aufzuregen.)

Die Fassung verloren🚨

… habe ich gestern leider kurz, als mir von einem netten älteren Kollegen, der Teil der Schulleitung ist, eine weitere Zumutung mitgeteilt wurde. Dabei war er einen Tag vorher noch meiner Meinung. Mir kamen die Tränen hoch und ich presste raus: „Ich habe langsam echt keine Lust mehr!“ Liegen gerade bei allen die Nerven etwas„Die Fassung verloren🚨“ weiterlesen

Endlich!

Freitagabend. Nach schlafloser, durchkorrigierter Nacht und letztem Präsenzunterricht für die Abis bin ich mit zwei Stofftaschen voller Deutschklassenarbeiten nach Hause gewankt und habe mir noch drei Stunden Gesamtlehrerkonferenz online gegeben, nur um mir dann eine Rüge wegen meiner fehlenden Genitivbenutzung im letzten Blogbeitrag abzuholen. Daher möchte ich kurz darauf hinweisen, dass ich mich hier natürlich„Endlich!“ weiterlesen

Wenn Leute

… wenn Leute entschuldigend erklären, sie seien eben gestresst, denke ich oft: Das sind zur Zeit fast alle und oft ist das keine Entschuldigung. Letztlich zeigen sich – und das habe ich schon vor Corona in schulischen Stressphasen bei den Kollegen und Schülern beobachtet – unter Druck nur die speziellen Charaktermerkale eines Menschen nur besonders„Wenn Leute“ weiterlesen

Die Luft zum Atmen abgeschnürt

Gestern war ich mit meiner Tochter bei unserer Ärztin, um ihr Blutbild zu besprechen. Wie erwartet hat sie einen Eisen- und Vitamin-D-Mangel. Dabei hat mich die Ärztin angesprochen, ob ich eigentlich noch mein Asthmaspray bräuchte. Ich antwortete, ab und an, aber nicht regelmäßig. Sie meinte, sie habe sich bei mir schon überlegt, ob das stressinduziert„Die Luft zum Atmen abgeschnürt“ weiterlesen

Umgang mit Stress – Beobachtungen 🥊🎭🏋️‍♂️🧘🏻‍♀️

Ich beobachte seit Jahren fasziniert, wie unterschiedlich Menschen mit Stress umgehen. Da gibt es die Klagenden, die Nörgelnden, die Agressiven, die Kämpfer, die Gechillten, die Weglächler, die Zusammenhaltbeschwörer, die einsamen Wölfe, die Zyniker, die Frust- und Stressesser, die Abmagerer – ein buntes Panoptikum an Menschentypen und Verhaltensmöglichkeiten.

Haare 💇🏻‍♀️🧝🏻‍♀️💆🏻‍♀️

Haare sind so viel mehr als nur Kopfbehaarung. Für Pubertierende wie meine Tochter sind sie oft ein Mittel, sich auszudrücken, ihre Individualität zu zeigen und sich abzugrenzen. Da wird gefärbt, geschnitten, rasiert und rumprobiert. Aber auch wir Erwachsenen benutzen unseren Schopf als Ausdrucksmittel für unseren Stil oder den jeweiligen Anlass: elegant, lässig, modisch, natürlich. All„Haare 💇🏻‍♀️🧝🏻‍♀️💆🏻‍♀️“ weiterlesen

Gut essen

… hält ja wie gesagt, Leib und Seele beisammen und war schon immer meine Strategie bei Stress. (Nicht bei echtem Herzenskummer – da verhärme ich total innerhalb kürzester Zeit…) Diese Strategie hat den unschlagbaren Vorteil, dass man körperlich fit und mental gut drauf ist, wenn es darum geht, die Klippen der Herausforderung zu meistern.